Please use this identifier to cite or link to this item: https://apothesis.eap.gr/handle/repo/14662
Title: Beurteilung des Prufungsteils "Horverstehen" des griechischen Staatszertifikats-Deutsch auf dem B1-Niveau [Διπλωματική διατριβή] [Cd-rom] : eine empirische Untersuchung: μια εμπειρική έρευνα
Authors: VORGELEGT VON CHATZAKI THEONI
Issue Date: 25-Aug-2008
Abstract: Die Beherrschung von Fremdsprachen ist heutzutage notwendig. Dastraditionelle Lehren und Lernen fremden Sprachen reicht aber nicht mehr aus.Heutzutage ist es wichtig neue Wege fόr Fremdsprachenlehren zu finden.Genauso wichtig wie effektivere Lehrmethoden ist in Anlehnung an Grotjahndie Messung und Beurteilung sprachlicher Leistungen. In Europa aber hat dieLeistungsmessung und Beurteilung einen niedrigen wissenschaftlichen Wert(Grotjahn 2001, Bd A: 68).In der vorliegenden Arbeit werden wir uns mit der Beurteilung des PrόfungsteilsHφrverstehen des griechischen Staatszertifikats-Deutsch auf dem B1-Niveau beschδftigen. Anhand dieses Prόfungsteils wird eine empirischeUntersuchung durchgefόhrt, die theoretische Grundlagen in der Praxisanwendet. Die vorliegende Arbeit besteht aus einem theoretischen und einempraktischen Teil. Ziel dieser Arbeit ist festgestellt zu werden, ob die Aufgabendes Tests, die diese Fδhigkeit und Fertigkeit messen, geeignet waren, ob sie dentheoretischen Anforderungen entsprechen und wie man einen Test in Bezug aufdie Gόtekriterien richtig bewerten kann.Die vorliegende Arbeit teilt sich in sieben Kapiteln. Die ersten vier Kapitelumfassen den theoretischen Teil. Im fόnften und sechsten Kapitel wird diePhase Hφrverstehen des Griechischen Sprachzertifikats-Deutsch auf dem B1-Niveau untersucht und beurteilt; diese Kapitel umfassen den praktischen Teilder Arbeit.Als Erstes wird es in Kapitel 1 versucht, die Ziele und Typen von Sprachtests zuprδsentieren und miteinander zu vergleichen. Dort werden wichtige Begriffeerlδutert, die fόr die Bewertung eines Tests besonders nόtzlich sind. DieAufgabentypen, die Bewertungssysteme und die Bewertungsskalen werdendargestellt und analysiert. Das zweite Kapitel umfasst eine Beschreibung derangewandten Testtheorien, anhand deren Tests entwickelt werden. Im drittenKapitel werden die Hauptgόtekriterien dargestellt, anhand deren sich Tests undihre Qualitδt beurteilen lassen. Die Tests sollten sowohl Haupt- als auchNebengόtekriterien genόgen. Anhand der Gόtekriterien erfolgenLeistungsmessungen. Vor dem Einsatz eines Tests sollte man όberprόfen, ob dieGόtekriterien erfόllt werden.Im vierten Kapitel dieser Arbeit sollen zwei Modelle kommunikativerKompetenz dargestellt werden, die als Grundlage zur Testentwicklung gelten,d.h. das Modell von Bachmann/Palmer und das Modell des Europarats. ZurEntwicklung der Kommunikationsmodelle hat die Notwendigkeit gefόhrt,fremdsprachliche Leistungen mφglichst direkt zu testen, zu messen und zuevaluieren.Im fόnften Kapitel wird sowohl das griechische Staatszertifikat-Deutsch alsauch das B1-Niveau beschrieben. Grundlagen dieser prδsentativen Analyse istdie im Mai 2007 durchgefόhrte Prόfung. Die Phasen des ganzen Tests undbesonders die dritte Phase, das heiίt die Phase, in der die Hφrfertigkeit όberprόftwird, werden analytisch beschrieben. Es wird auch eine Beschreibung vonHφrtests versucht. Die Kriterien, mit denen man Texte auswδhlt, werdenbeschrieben und die Hφrstrategien, mit denen Hφrtexte leichter verstandenwerden kφnnten, werden. Es wird auch versucht, die Prδsentationshδufigkeit vonHφrtexten und die Positionierung von Hφrvertehenaufgaben zu beschreiben.In dieser Arbeit wird ein Beispiel der Testerprobung anhand einesHφrverstehenstests des griechischen Staatszertifikats-Deutsch beschriebenundausgewertet. Im letzten Kapitel werden die Probanden und die Testdurchfόhrungbeschrieben. Im Folgenden werden Messungen gezeigt, die fόr die Beurteilungeines Tests nόtzlich sein kφnnten. Es wird eine statistische Analyseunternommen, in der der Rohwert jedes Kandidaten ermittelt und grafischdargestellt wird, die Reliabilitδt des Tests, sowie die Itemschwierigkeit jedesItems berechnet wird. Dadurch wird festgestellt, ob der Test schwer oder leichtist und ob der Test reliabel ist. Es wird auch beurteilt, ob die anderenGόtekriterien in diesem Test erfόllt werden. Zum Schluss werden die Ergebnissedieser Arbeit zusammengefasst. Im Anhang hat man die Mφglichkeit sowohlden ganzen Test,als auch die Lφsungenund die Prόferblδtter zu finden.
Appears in Collections:ΓΕΡ Διπλωματικές Εργασίες

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
CHATZAKI%20THEONI.pdf4.75 MBUnknownView/Open


This item is protected by original copyright



Items in Apothesis are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.